anrufenmailenKontaktteilen
Münsterstraße 18 53111 Bonn 0228 - 652 136 info@zahnarztroes.de

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Zahnarzt Bonn

Zahnmedizinische News

Sparen mit der Zahnzusatzversicherung

Stehen aufwendige Zahnbehandlungen an, kommt oft die Frage nach einer Zahnzusatzversicherung auf. Wer großen Wert auf hochwertige Füllungen und hochwertigen Zahnersatz wie Implantate legt, für den lohnt sich in der Regel eine Zahnzusatzversicherung. Bei größeren Behandlungen werden neben dem Festzuschuss der Krankenkasse noch teure Zuzahlungen fällig, die die Patienten übernehmen müssen. Vertrag kurzfristig abschließen Viele ...weiterlesen

Das macht Kinderzähne stark  

Viel Kalzium und wenig Zucker: Kinder, die von Anfang an zahnfreundlich essen, haben später kaum Ärger mit Karies & Co. Wir sagen, was Milchzähnen gut tut.   Eine ausgewogene Kost legt den Grundstein für feste Zähne und gesundes Zahnfleisch. Ebenso wie für die Knochen spielt der Mineralstoff Kalzium auch für die Zähne eine wichtige Rolle. ...weiterlesen

Piercings im Mund

Piercings sind vor allem bei Jugendlichen, aber auch bei Erwachsenen beliebt. Die Zungenspitze, Lippe, Lippenbändchen und Wange werden in Piercing Studios oder Body-Art-Studios mit Schmuckstücken dauerhaft durchbohrt. Im Mundbereich können sie allerdings zu einer Vielzahl von Problemen führen. Wird im Piercing Studio unsauber gearbeitet, können Infektionen, zum Beispiel mit Tetanus- oder Gelbsuchterregern, aber auch eine ...weiterlesen

Festzuschüsse zum Zahnersatz

Vor dem Jahr 2005 erhielten bei einer gesetzlichen Krankenversicherung versicherte Patienten, abhängig vom Zahnarzt und der Behandlung, bei dem gleichen Befund unterschiedliche Leistungen. Dann änderte sich das System für die Festzuschüsse bei Zahnersatz. Bis heute ist es so, dass die Krankenkassen sich in Form des Festzuschusses zur Hälfte an den Kosten einer Standardbehandlung beteiligen . ...weiterlesen

Der erste Zahnarztbesuch mit dem Kind

Der erste Besuch beim Zahnarzt sollte für Ihr Kind eine positive Erfahrung sein. Um Ihrem Kind dies zu erleichtern, sollten Sie möglichst frühzeitig mit ihm vorbeikommen. 15 Prozent der Kleinkinder in Deutschland haben bereits vor dem dritten Geburtstag kariöse Zähne. Ein guter Zeitpunkt für die erste Untersuchung ist daher schon, wenn die ersten Milchzähne durchbrechen. ...weiterlesen

Softdrinks – schädlich für die Zähne

Ein übermäßiger Genuss von Softdrinks, wie Cola, Limonade oder Energy Drinks, ist schädlich für die Zähne. Dank zahlreicher Aufklärungskampagnen sind Softdrinks mittlerweile als Dickmacher und Zuckerbombe bekannt. Übergewicht, erhöhter Blutdruck, sogar Diabetes, aber auch der Verlust der Zahnsubstanz sind mögliche Folgen. Wer drei- bis fünfmal täglich Softdrinks zu sich nimmt, erhöht sein Risiko für gesundheitliche ...weiterlesen

Keine Chance für Karies

Die gefürchtete Zahnfäule ist kein Schicksal. Gründliche Zahnpflege, vollwertige Ernährung und regelmäßige Check-ups beim Zahnarzt beugen Karies vor. Autsch! Ein Loch im Zahn kann schlimme Schmerzen verursachen. Die Ursache der Misere hat einen Namen: Karies, vielen besser als Zahnfäule bekannt. Wird der Zahnarzt der „faulen Stelle“ mit dem Bohrer zu Leibe rücken? Schon beim Gedanken ...weiterlesen

Gute Zahnbürste

Was zeichnet eine gute Zahnbürste aus? Die mechanische Reinigung der Zähne mit der Zahnbürste ist die wichtigste Maßnahme der Mundhygiene, um Erkrankungen in der Mundhöhle vorzubeugen. Mindestens zweimal täglich sollten die Zähne für jeweils zwei Minuten geputzt werden – so ist die allgemeine Empfehlung. Zahnbürsten gibt es im Supermarkt oder in der Drogerie in einer ...weiterlesen

Schnuller und Zahnfehlstellungen

Das Saugen dient bei Babys nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern wirkt auch beruhigend, weil bestimmte Hormone freigesetzt werden. Schreit das Baby, geben Eltern ihn daher gern einen Schnuller zum Trösten. Das Saugen formt den Kiefer und ist in einer frühen Phase wichtig. Doch bei langfristiger Verwendung können Schnuller Schäden am kindlichen Gebiss verursachen. Neben Daumenlutschen ...weiterlesen

Zahnpflegekaugummis

Was können Zahnpflegekaugummis? Weiße und gesunde Zähne sind das Ideal vieler Menschen. Professionelle Zahnreinigung und Bleeching sind Maßnahmen, um ein optisch ansprechendes Erscheinungsbild zu erreichen. Um die Zähne zu reinigen und einen frischen Atem zu bekommen, greifen viele zu Zahnpflegekaugummis. Sie sind zuckerfrei und enthalten Spuren von Mineralien, ähnlich wie Zahnpasta. Dank der handlichen Plättchen- ...weiterlesen

So bleiben Kinderzähne gesund

Sobald der erste Milchzahn da ist, beginnt die Zeit der Zahnpflege. Das sollten Eltern wissen. Die Milchzähne begleiten den Menschen nur ein kleines Stück auf seinem Lebensweg. Das bedeutet aber keineswegs, dass die ersten Zähnchen vernachlässigt werden dürfen. Im Gegenteil: Milchzähne brauchen eine regelmäßige und gründliche Pflege, denn schließlich sind sie die Platzhalter für die ...weiterlesen

Zahnarztangst

Angst vor dem Zahnarzt – Tipps Für nicht wenige Menschen ist der Besuch beim Zahnarzt mit Angst und Stress verbunden, manche empfinden sogar Panik. Man liegt bei der Behandlung auf dem Rücken und sieht nicht, was der Zahnarzt im Mund macht. Die Geräte verursachen unangenehme Geräusche, man selbst kann nichts machen und liegt einfach nur ...weiterlesen

Mundspülungen

Es gibt eine Vielzahl an Mundspülungen, die eine gründliche Zahnpflege nicht, ersetzen, diese aber unter Umständen sinnvoll unterstützen können. Verschiedene Produkte sind im Handel in großer Menge erhältlich, die sich allerdings in ihrer Wirkung unterscheiden. Atemerfrischende Mundwässer Kosmetische Mundwässer sollen den Atem erfrischen, sie enthalten meist Pfefferminz und Menthol. Für eine Weile können sie den ...weiterlesen

Inlays – Zahnfüllungen aus einem Stück

Mit Inlays bezeichnet man Einlagefüllungen, die im zahntechnischen Labor angefertigt und in den präparierten Zahn einzementiert oder eingeklebt werden. Sie sind eine hochwertige Alternative zu Amalgam-, Zement- oder Kunststofffüllungen. Der Einsatz eines Inlays wird oft vorgenommen, wenn der Defekt noch nicht so groß ist, dass eine Krone eingesetzt werden muss. Inlays können aus Gold, Keramik ...weiterlesen

Zahngesundheit in der Schwangerschaft

„Jedes Kind kostet einen Zahn.“ In unserer heutigen Wohlstandsgesellschaft gilt diese alte Weisheit als überholt. Dennoch sollte während der Schwangerschaft auf eine gute Mundhygiene geachtet werden. Durch die hormonelle Umstellung besteht ein erhöhtes Risiko für Karies und Parodontitis. Zahnfleischprobleme Das Zahnfleisch ist während der Schwangerschaft besonders empfindlich, da es stärker durchblutet ist und die Gefäße ...weiterlesen

Bleaching – das Bleichen der Zähne

Ein strahlendes, weißes Lächeln wirkt attraktiv und erfolgreich, viele möchten daher perfekte Zähne haben. Eine gründliche Zahnpflege ist wichtig, doch oft bleiben leichte Verfärbungen auf den Zähnen zurück. Mit einer Professionellen Zahnreinigung werden die oberflächlichen Verfärbungen durch Ablagerungen von Kaffee, Tee oder Rotwein gut beseitigt. Sind die Farbstoffe allerdings in den weißen Zahnschmelz eingedrungen, der ...weiterlesen

Als Krebspatient zum Zahnarzt

Die Diagnose Krebs belastet. In kurzer Zeit stehen viele Entscheidungen an. Warum es sich lohnt, ausgerechnet jetzt auch an die Gesundheit von Mund und Zähnen zu denken. Trockener Mund, Entzündungen, Geschmacksverlust – die Behandlung einer Krebserkrankung hat häufig auch Auswirkungen auf Mund und Zähne. „Wer die Krebsbehandlung mit gesunden Zähnen und gesundem Zahnfleisch beginnt, leidet ...weiterlesen

Kalt-warm-empfindliche Zähne

Der Genuss von heißem Tee oder kaltem Eis kann bei empfindlichen Zähnen zu ziehenden Schmerzen führen. Eigentlich sollte man beim Essen oder Trinken nichts spüren. Manchmal kommt es dennoch zu Beschwerden. Meist sind freiliegende Zahnhälse der Auslöser. Empfindliche Zähne durch Zahnfleischrückgang Die Zahnkrone selbst ist von hartem Zahnschmelz überzogen, der temperaturunempfindlich ist. Hingegen ist die ...weiterlesen

Wann ist eine Wurzelkanalrevision nötig?

Eine Wurzelkanalrevision ist die Wiederholung der Wurzelkanalbehandlung an einem Zahn. Sie wird auch Endorevision genannt. Meist geht eine Karies voraus, bei der die Bakterien durch das Zahninnere bis zur Zahnwurzel vorgedrungen sind. War die primäre Wurzelkanalbehandlung nicht erfolgreich, kann eine erneute endodontische Therapie nötig werden. Wird der Zahn nicht behandelt, kann dies zu lebensbedrohlichen Entzündungen ...weiterlesen

Eigenbluttherapie für Zähne (PRF)

Die Eigenbluttherapie kann Heilungsprozesse beschleunigen und Beschwerden vermindern. Hierbei unterstützen bluteigene Proteine das geschädigte Gewebe bei der Regeneration. Die Wunde heilt so schneller und besser. Daher eignet sich die Eigenbluttherapie prinzipiell bei allen zahnmedizinischen Eingriffen, bei denen es zu offenen Wunden kommt, wie zum Beispiel Implantat-Behandlungen, Zahnextraktionen und Kieferaufbau. In der Mund- und Kieferchirurgie wird ...weiterlesen